Erfolgreiche Teilnahme an der Niedersächsischen Jugendlandesmeisterschaft

Eigentlich war es eine verrückte Geschichte, mit 2 Jugendlichen 350 km hin- und 350 km zurückzufahren, um an den diesjährigen niedersächsischen Jugendlandesmeisterschaften teilzunehmen. Wenn jedoch diese Jugendlichen mit so viel Motivation und Ergeiz dabei sind wie Celine Grauer vom 1. BCK und Maximilian Bahr von boule devant berlin, dann nehmen auch die Eltern vieles in Kauf und werden am Schluss mit tollen Leistungen belohnt.

Insgesamt 11 Jugendliche (3 Cadets und 8 Juniors) aus Niedersachsen und Berlin hatten sich am Samstag, 20. Juni 2015 in dem Wilhelm-Busch-Geburtstagsort Wiedensahl eingefunden, um den Titel des niedersächsischen Jugendmeisters zu erringen (die Landesverbände Nord und NRW waren leider nicht vertreten). Gespielt wurde Tête-á-Tête, aufgeteilt in 2 Gruppen jeder gegen jeden.

Für Celine Grauer (mit 12 Jahren die jüngste Teilnehmerin) war dies nach der letztjährigen DM in Berlin das erste richtige Jugendturnier. Sie wollte erste Erfahrungen sammeln und wurde mit 2 Siegen in ihrer Gruppe belohnt. Ein mehr als beachtliches Debüt, welches ihr sicherlich noch mehr Auftrieb für die Zukunft geben wird.

Für Maximilian Bahr, welcher ja auch erst knapp 2 Jahre Turniererfahrung im Jugendbereich hat, waren die sportlichen Erwartungen an sich selbst schon etwas höher. Er musste jedoch in den Gruppenspielen mächtig zittern, um letztendlich mit etwas Glück das Halbfinale zu erreichen. Dieses war dann aber von bester Jugendwerbung. Mit einem Carreau zum 13:12 konnte er schließlich ein hochklassiges Spiel (von beiden Spielern) gewinnen. Im Finale war dann aber die neue niedersächsische Meisterin Jennifer Schüler ein Tick besser, der Vizetitel für Maximilian konnte sich jedoch mehr als sehen lassen.

Mit diesen Erfolgen und dem rundum gelungenen Tag konnte die weite Heimreise entspannt angegangen werden. Ganz herzlichen Dank an den Veranstalter aus Wiedensahl für die tolle Gastfreundschaft, an den niedersächsischen Jugendreferenten Matthias Steep für den reibungslosen Turnierablauf und an die Jugendlichen für den fairen sportlichen Umgang miteinander.

Fazit:

Sportlich ein voller Erfolg für beide Jugendlichen, und durch den Austausch mit den anderen Jugendlichen um viele Erfahrungen reicher. Darum etwas schade, dass sich nur 2 Berliner Jugendliche für diese Meisterschaft gemeldet hatten (Sebastian und Ali wären gerne mitgefahren, hatten an diesem Wochenende aber leider schon andere Verpflichtungen). Es wäre deshalb schön, wenn sich zukünftig weitere Jugendliche inspirieren lassen würden, bei solchen Turnieren teilzunehmen. Hier appelliere ich auch an die Eltern der Jugendlichen, denn ohne deren Einverständnis und Unterstützung ist dies natürlich nicht möglich.

Das nächste Großereignis ist die DM Jugend am 12./13. September 2015 in Edingen-Neckarhausen (BaWü). Zur Vorbereitung auf diese Meisterschaft wird ein Jugendtreffen am Samstag, 04. Juli 2015, 14 Uhr in Tegel stattfinden. Hierzu werde ich alle mir bekannten Jugendlichen und deren Eltern nochmals direkt ansprechen. Selbstverständlich können zu diesem Treffen auch bisher nicht bekannte, aber jeder am Boulesport interessierte Jugendliche teilnehmen. Meldungen bitte bei mir abgeben (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0172/37 64 239).

Erhard Bahr

Jugendreferent LPVB